News

X-Alps 2009: Maurer gewinnt - Frötscher wird Monaco nicht erreichen

Um 11.24 Uhr ist Christian Maurer auf dem Zielfloß im Hafen von Monte Carlo gelandet am 29.7.09 . Damit ist er der überlegene Sieger des 4. Red Bull X-Alps, eines internationalen Wettkampfs für Gleitschirmpiloten im Biwakfliegen.

Der Schweizer schaffte die 818 Kilometer lange Strecke von Salzburg nach Monaco in zehn Tagen. Damit stellte der 26-Jährige einen neuen Geschwindigkeitsrekord für den Extrembewerb auf, bei dem sich die Teilnehmer ausschließlich mit ihrem Paragleiter oder zu Fuß fortbewegen dürfen.

Tour de France: Armstrong-Show in Monaco

Das Damoklesschwert Doping hängt über der 96. Tour de France. Vor dem Auftakt-Zeitfahren auf dem Formel-1-Kurs von Monaco drohen nach dem Fall Thomas Dekker laut Tour-Zentralorgan "L'Équipe" weitere Enthüllungen.

Zu Fuß und mit dem Gleitschirm von Salzburg nach Monaco

Entweder sie tragen den Gleitschirm, oder der Schirm trägt sie: Nur zu Fuß und mit dem Gleitschirm brechen am 19. Juli in Salzburg 30 Sportler zu einer extremen Alpenüberquerung nach Monaco auf, wo rund zwei Wochen später der Sieger auf einem Floß vor der Küste des Fürstentums landen wird.

Egal, ob Tag oder Nacht, Regen oder Schneefall, der Bewerb läuft rund um die Uhr. Mit dem 40 Jahre alten Rittner Andy Frötscher geht beim 4. Red Bull X-Alps auch ein Südtiroler Gleitschirmpilot an den Start.

Der rosarote Panther - Ende in Monaco

Kompliment an die Polizei in Monaco.
Seit Jahren rauben die "Pink Panthers" wertvolle Diamanten - nun wurde in Monaco der mutmaßliche Chef der Juwelenräuber dingfest gemacht.

Traoré nach Monaco

Linksverteidiger Djimi Traoré wechselt zur Saison 2009/10 ablösefrei zurück nach Frankreich. Beim AS Monaco unterzeichnet er einen Vertrag über zwei Jahre.