News

Fürst Albert stoppt Plan für künstliche Insel

Milliardenprojekt vor dem Aus: Fürst Albert will wegen der Wirtschaftskrise zunächst keine künstliche Insel im Meer vor Monaco bauen. Für die Top-Architekten Foster und Libeskind dürfte das eine große Enttäuschung sein - eigentlich sollte im Februar über den Siegerentwurf entschieden werden.

Abu Dhabi eifert Monaco nach

Während Dubai auf einem milliardenschweren Schuldenberg sitzt und den Gürtel enger spannt, schickt sich das Nachbar-Emirat an, zum Monaco Arabiens zu werden. Satte Haushalts-Überschüsse und rund zehn Prozent der weltweiten Öl-Reserven machen die Herrscher von Abu Dhabi stolz. Bisher kann das Emirat die Abkühlung der Weltwirtschaft ignorieren.

Das Duell der Super-Diven in Monaco

Zwei Superdiven in Monaco: Am Sonntagabend wurden in Monte Carlo die World Music Awards verliehen, mit dabei: Beyoncé und Mariah Carey!

Mehr Kurven geht nicht... Carey (kam auf den allerletzten Drücker...) wurde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, Beyoncé konnte die Trophäe in der Kategorie „Beste internationale Künstlerin“ mit nach Hause nehmen.

SOLARTAXI IN MONACO - Ein Fürst im Cockpit

Das Solartaxi surrt durch Spanien, Monaco und Frankreich. Louis Palmer begegnet dem klimaengagierten Fürst Albert II., erhält eine Ehrenmedaille der Stadt Marseille und wird vom Wintereinbruch lahmgelegt. Der Batterie des Mobils ist es zu feucht in Europa.

Umfassendes Rauchverbot in Monaco in Kraft getreten

Monaco – Im Fürstentum Monaco ist am 1. November ein umfassendes Rauchverbot an öffentlichen Orten in Kraft getreten. Das im April vom Parlament verabschiedete Gesetz verbietet das Rauchen in „geschlossenen Gemeinschaftsräumen“ sowie am Arbeitsplatz.

Ein Sprecher der Tabakindustrie sagte der Zeitung „Monaco-Matin“, er rechne wegen des umfassenden Rauchverbots mit einem Rückgang der Einnahmen um rund sechs Prozent. Auch die Spielkasinos in dem von Frankreich umschlossenen Zwergstaat sind von dem neuen Gesetz nicht, wie ursprünglich angedacht, ausgeschlossen.