News

Grand Prix in Monaco: Siegesserie von Rosberg beendet – Hamilton siegt

Monacos Lokalmatador Nico Rosberg musste sich am gestrigen Sonntag seinem Teamkollegen Lewis Hamilton geschlagen geben. Der Brite fuhr souverän den Sieg ein, nach einem verpatzten Boxenstopp des Red Bull-Fahrers Daniel Ricciardo, der am Ende auf Platz zwei landete. Sebastian Vettel verpasste knapp das Podium und landete hinter Sergio Perez auf dem vierten Platz. Rosberg musste sich am Ende mit Platz sieben zufrieden geben.

Grand Prix in Monaco: Formel 1 und vieles mehr

Autosportfreunde können aufatmen: Nach Gerüchten, der Grand Prix könne aufgrund von Benzinmangel ausfallen, gab der Automobil-Club Monaco nun Entwarnung: Der 74. Ausgabe des Formel-1-Rennens in Monaco steht nichts im Wege. Neben dem Grand Prix am Sonntag können sich Besucher auf ein buntes und kostenloses Rahmenprogramm an der Place d’Armes von heute bis Sonntagabend freuen. Wer noch Karten für das prestigeträchtige Rennen braucht, sollte sich beeilen. Vielleicht können Sie ja mit etwas Glück einem deutschen Rennfahrer bei der Siegeseinfahrt zujubeln?

Rahmenprogramm

GP von Monaco: Rosberg will’s wieder wissen

In gut einer Woche wird’s ernst, wenn im Fürstentum nach den Oldies die weltbesten Rennfahrer beim Formel-1-Grand-Prix von Monte-Carlo an den Start gehen. Alle Zeichen stehen auf Sieg für den Deutsch-Finnen Nico Rosberg. Hält er dem Druck stand?

Zum Dreißigsten: Ballett von Monte-Carlo meisterhaft

Welch eine unglaubliche, unvergessliche Ballett-Soiree! Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Ballets de Monte-Carlo hatte der berühmte Jiri Kylian auf Wunsch von Jean-Christophe Maillot mehrere Choreographien kreiert, die sich durch grenzenlose Phantasie und meisterhafte Körperbeherrschung auszeichnen. Ein wahres Erlebnis!

Lyon deklassiert Monaco und sichert sich Rang zwei

Lyon hate den zweiten Platz in der Ligue 1 quasi sicher: Der ehemalige Serienmeister deklassiert Monaco in der 37. Runde mit 6:1. Alexandre Lacazette glänzt mit drei Treffern, bei den Monegassen sieht Lacina Traoré beim Stand von 0:2 Gelbrot (32.).

Damit hat Lyon einen Spieltag vor Schluss nicht nur drei Punkte Vorsprung auf Monaco, sondern auch das deutlich bessere Torverhältnis (+27 bzw. +5).

"OL" verdankt den zweiten Platz vor allem einem starken Frühjahr.