Große Gala in Monaco: Laureus World Sports Award

Die Stars des Weltsports versammeln sich seit 27.2.18 in Monaco. Vor allem Roger Federer und Serena Williams stehen dabei im Mittelpunkt, auch Lewis Hamilton und Mikaela Shiffrin haben Chancen beim 19. Laureus World Sports Award.

Weltsportlerin des Jahres:
Katie Ledecky (Schwimmen)
Garbine Muguruza (Tennis)
Allyson Felix (Leichtathletik)
Serena Williams (Tennis)
Caster Semenya (Leichtathletik)
Mikaela Shiffrin (Ski-Rennsport)

Behindertensportler/in des Jahres:
Yui Kamiji (Tennis)
Oksana Masters (Rudern/Langlauf)
Marcel Hug (Rennrollstuhl)
Markus Rehm (Leichtathletik)
Bibian Mentel (Snowboard)
Jetze Plat (Triathlon)

Durchbruch des Jahres:
Kylian Mbappé (Fußball)
Caeleb Dressel (Schwimmen)
Jelena Ostapenko (Tennis)
Giannis Antetokounmpo (Basketball)
Sergio Garcia (Golf)
Anthony Joshua (Boxen)

Comeback des Jahres:
FC Barcelona (Fußball)
Chapecoense (Fußball)
Justin Gatlin (Leichtathletik)
Valentino Rossi (Motorrad)
Roger Federer (Tennis)
Sally Pearson (Leichtathletik)

Action-Sportler des Jahres:
John John Florence (Surfen)
Nyjah Huston (Skateboard)
Tyler Wright (Surfen)
Armel Le Cléac'h (Segeln)
Anna Gasser (Snowboard)
Mark McMorris (Snowboard)

Mannschaft des Jahres:
Real Madrid (Fußball)
Französische Davis-Cup-Mannschaft (Tennis)
Mercedes-AMG Petronas Motorsport (Formel 1)
Golden State Warriors (Basketball)
New England Patriots (American Football)
Team New Zealand (Segeln)

Laureus Best Sporting Moment of the Year:
Lewis Hamilton (Formel 1)
Billy Monger (Motorsport)
Chapecoense (Fußball)
Kimi Räikkönen (Formel 1)
Jermain Defoe (Fußball)
Iowa Hawkeyes