Infos zur Region Monaco Montecarlo

Das Fürstentum Monaco ist ein Stadtstaat in Westeuropa. Er liegt umschlossen von Frankreich an der Mittelmeerküste, nahe der italienischen Grenze.

Der mit 195 Hektar, von denen mehr als 40 Hektar durch Landgewinnung vom Meer gewonnen wurden, zweitkleinste Staat der Welt (nach dem Vatikanstaat) unterteilt sich in sechs Verwaltungsviertel:

Monaco-Ville auch Rocher genannt, Monte Carlo Haupteinzugsgebiet mit seinem Casino, La Condamine Hafengebiet und Markt, Le Larvotto – das Strandviertel, Les Moneghetti, Wohnviertel im Nord Western von Monaco und Fontvieille, neue Wohnviertel entstanden durch Landgewinnung.

Mit über 20.400 Einwohnern pro Quadratkilometer hat Monaco gleichzeitig die höchste Einwohnerdichte weltweit.

Monaco hat durchschnittlich 40.000 Einwohner, rund 8000 Monegassen und etwa 32.000 ausländische Bewohner, zusammengesetzt aus 125 verschiedenen Nationalitäten. Das auffälligste ist, dass die Minderheit monegassischer Nationalität ist.

Für Touristen stellt das 'Manhattan Europas' einen magnetischen Anziehungspunkt dar, das nicht nur durch sein luxoriöses Flair und das angenehme Klima besticht, sondern auch mit zahlreichen Events wie dem Grand Prix lockt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele interessante Fakten zu diesem außergewöhnlichen Staat und können sich über seine Geschichte, seine Poltik, seine Kultur und viele weitere Aspekte informieren.